1964 fortschrittlicher als 2016?!! Ernst May über die BLÜCHER 26

„Die Lage der beiden Baublöcke in einer stark belebten Wohngegend

Kreuzbergs suchte den Fehler zu vermeiden, die alten Menschen in

irgendeinem isolierten Stadtteil abgeschlossen von dem pulsierenden

Alltagsleben der Stadt unterzubringen. Die alten Leute wollen Anteil

nehmen an dem lebendigen Leben der Stadt. Sie wollen andererseits

einen Freiraum zur Verfügung haben, der ihnen Ruhe in der freien

Natur gewährleistet. Das mit zahlreichen alten Bäumen bestandene

Grundstück erfüllte beide Bedingungen, und die Architekten

betrachteten es von Anbeginn als ihre Aufgabe, den Baumbestand

zu erhalten, der dann später von dem Gartenarchitekten Rossow

liebevoll in eine parkartige Gesamtanlage einbezogen wurde.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s